Funktionspläne

REVISIONSPLÄNE für Unternehmen der Heizungs- und Sanitärbranche:

 

Statt Linien wurden hier im CAD dicke Polylinien verwendet, um die Fließwege der 3 Leitungsarten
(KWL, WWL, ZWL) noch deutlicher erkennen zu können. Die Polylinine haben auch den Vorteil,
dass der Installateur die benötigten Rohrlängen genannt bekommt . . . denn die Länge einer Polylinien
ist eine Eigenschaft, welche über eine VBA-Prozedur als Liste ausgegeben werden kann.

An vielen technischen Anlagen fehlen leider die Übersichten mit den aktuellen Zusammenhängen.
Was für eine Anlage ist das überhaupt? Welche Anlage ist wofür? Wo ist der Notschalter? Wo die Brandschutzklappe? Wir erstellen durch Zusammentragung der Details und Daten sowie mittels vorhandener Skizzen und Pläne sowie durch Erkundigungen bei Fachfirmen solche Übersichten.

 

In den Anfängen des Ingenieurbüros 1993 haben wir Filterzeichnungen zu dem damals neuen patentierten Filtersystem CARBONIT erstellt und Musterapparate nach deren fertigungstechnischer Optimierung im CAD nachgezeichnet und damit die Dokumentation eines Filterprogramms aufgebaut . . . So wie diese Gerätezeichnung G018 . . .

Diese Gerätezeichnung haben wir erstellt, nachdem dieser Filter ein „Import“ war und keine Zeichnung dafür aufzutreiben war. Also haben wir durch Zerlegung des Apparats und mit der Schieblehre diesen Filterapparat korrekt REKONSTRUIERT und diese Gerätezeichnung angefertigt, welche dann in der Werbung und in der Bedienungsanleitung verwendet wurde. Auch diese haben wir entworfen . . . und für den Filterhersteller optimiert.

Dabei gab es auch größere Filteranlagen wie diesen hier . . .